Leichtathletik

Trainingslager der Leichtathleten

In der Karwoche richtete die TG Leun für die Trainingsgruppe der älteren Leichtathleten (A- und B-Schüler/-innen) ein 5-tägiges Trainingslager auf dem heimischen Sportgelände aus.

Von Montagmorgen bis Karfreitag fanden im Wackenbachstadion und in der Mehrzweckhalle 8 Trainingseinheiten à 2 Stunden statt. Ergänzt wurde das Programm durch gemeinsame Mahlzeiten, Pizzabacken und einen Filmabend. Den Abschluss bildete ein Frühstück am Karfreitag. Die Übungsleiter bedanken sich hiermit herzlich bei den Helfern, welche mit Backen, Kochen, Einkaufen und Videoanalyse die Aktion prima unterstützt haben.

Das Bild zeigt die Teilnehmer mit den neuen Trainingsshirts

Fünf Titel und ein Staffelsieg für Leuner Leichtathleten

Durchwegs gute Leistungen zeigten die Leichtathleten der TG Leun bei den Hallen–Kreismeisterschaften in Heuchelheim.

Am Samstag, den 3. März, gingen die 10- bis 15-jährigen Nachwuchsleichtathleten in verschiedenen Disziplinen an den Start. Jüngste Teilnehmerin der TG Leun war Catalina Jimenez de Pablo. Nachdem sie bereits ihren Vorlauf (in der drittschnellsten Vorlaufzeit) gewonnen hatte, siegte sie auch im Endlauf und holte sich so den Titel. Auch beim 5 Runden Lauf der W10 war sie als Fünftplatzierte sehr gut und konnte zufrieden nach Hause fahren.

Einen ganz tollen Wettkampf lieferte Luis Klemann (M12) ab. Im 5 Runden Lauf wurde er 3., beim Sprint 2. und gewann den Kreismeistertitel beim Hürdensprint. Ein wenig Pech hatte er beim Kugelstoßen. Hier verpasste er den Sieg nur um 3 cm.

Marie Müller hatte ihr bestes Ergebnis mit Rang 5 beim Hürdensprint der 13-jährigen Mädchen. Beim Kugelstoßen wurde sie 8. und beim Sprint schied sie nach dem Vorlauf aus.

Seinen ersten Kreismeistertitel konnte Adrian Skopko einfahren. Im 5 Rundenlauf der Altersklasse M14 gelang es ihm, einen vor ihm liegenden Gegner anfangs der letzten Runde zu überholen. Weder in der letzten Kurve noch auf der Zielgerade ließ er diesen dann passieren und holte sich so den Sieg. Glückwunsch! In den Disziplinen Sprint, Hürdenlauf und Kugelstoßen kam er auch jeweils unter die besten 3.

Michel Meyer schien Platz vier abonniert zu haben: sowohl beim Hürdenlauf als auch bei Sprint und 5 Rundenlauf der M11 sprang dieses Resultat für ihn heraus.

In der sehr kleinen Riege der M14 konnte Andre Skopko gute Platzierungen bei Sprint, Kugelstoßen und 5 Runden Lauf erreichen.

Doppelkreismeister wurde Fabian Skopko, er gewann Sprint und Hürdensprint.

Für die abschließende Staffel 4 x 1 Runde hatte der Trainer die beiden jüngeren Luis und Michel in die Klasse U16 hoch gemeldet. Das Rennen der männlichen Staffeln wurde altersübergreifend durchgeführt. Das Team Fabian, Adrian, Michel und Luis lag lange an der Spitze und musste sich am Ende nur der LG Wetzlar geschlagen geben. In ihrer Altersklasse wurden sie Kreisbeste.

Von links: Fabian, Adrian, Luis und Michel

Vollständige Ergebnisliste unter hlv-kreis-wetzlar.de.

Kreishallenmeisterschaften in Burgsolms

Am vergangenen Samstag, 17. Februar 2018 fanden in Burgsolms die Kreishallenmeisterschaften der jüngsten Athleten U10 statt.
Die TG Leun konnte mit 9 Teilnehmer/innen an den Start gehen, was sehr erfreulich war - im Vergleich zu den letzten Jahren.
Als Wettkämpfe waren ausgeschrieben: ein Sprinterzweikampf (Addition der Zeit 35m flach und 35m Hürden), Standweitsprung (Addition der 2 besten Sprünge von 3 Versuchen), 3 Rundenlauf und eine Biathlonstaffel (6 Staffelteilnehmer, die eine Runde über einen Mattenberg und Hindernissen laufen müssen und auf der Strecke durch Reifen Zielwürfe zu absolvieren haben).
Bester Teilnehmer war Mattis Meyer in der Klasse M9 (Jahrgang 2009) Im Sprinterzweikampf und im 3 Rundenlauf wurde er jeweils 3. - im Standweitsprung konnte er den 6.Platz belegen.
Bei den älteren Mädchen W9 gingen Lea Henß und Felicitas Weber an den Start. Für Felicitas war es der erste Wettkampf - ihr bestes Ergebnis erreichte sie im Standweitsprung mit dem 17. Platz. Lea konnte mit einem guten Rennen beim 3 Rundenlauf den 10. Platz erringen. Marek Janosch Glaum war wie Mattis als einziger Junge für die TG in der Klasse M8 am Start. Sein bestes Ergebnis erziele er im Sprinterzweikampf mit dem 10. Platz Die größte Gruppe, mit 5 Teilnehmerinnen, ging in der Klasse W8 an den Start. Die 7- und 8-jährigen Mädchen waren auch insgesamt in Solms mit 32 Teilnehmern am stärksten vertreten. Mary Sue Zeller (Jahrgang 2010) zeigte sich als beste Wettkämpferin für die TG Leun: Standweitsprung 10. Platz, 3 Runden 11. Platz und Sprinterzweikampf 16. Platz. Im 3 Rundenlauf überzeugte allerdings Lina Kamp (Jahrgang 2011) mit einem besseren Ergebnis. Mit einem beherzten Lauf erreichte sie den 9. Platz - und belohnte sich damit für ihren ersten Wettkampf. Svenja Weber, Emma Gabel und Liana Lehmann - alle Jahrgang 2011 - waren ebenfalls mit viel Spaß und Einsatz dabei. Alle drei erreichten im 3 Rundenlauf ihr bestes Ergebnis.
In der Biathlonstaffel gingen Lea, Marek, Mary-Sue, Lina, Felicitas und Mattis für die TG Leun an den Start und erreichten den 8. Platz von 13 Staffeln Svenja, Liana und Emma bildeten mit Kindern vom TV Katzenfurt und der TSG Dorlar eine gemischte Staffel und konnten so ebenfalls die Staffelrunde mitlaufen.

Hinten v.l.: Mattis, Marek, Felicitas, Mary-Sue und Lea, vorne v.l.: Lina, Svenja, Liana und Emma

Staffel der TG Leun

Plätze 3,4 und 5 bei Regionsmeisterschaften für Leuner Leichtathleten

Mit durchwachsenen Ergebnissen kehrten die U 16 Leichtathleten der TG Leun von den Hallen-Regionsmeisterschaften aus Stadtallendorf zurück.

Am Samstag, den 10. Februar, starteten die Brüder Andre, Adrian und Fabian Skopko erstmals in der Leichtathletik Halle in Stadtallendorf. Bei den Einzelmeisterschaften der HLV Region Mitte hingen die Trauben hoch und nicht alles gelang nach Plan.
Los ging es um 9:30 Uhr mit Weitsprung. Fabian gelang gleich im ersten Versuch ein guter Sprung auf 4,75 m. Danach brach eine latente Verletzung auf. Mit Rang 3 konnte er zufrieden sein. Andre und Adrian hatten sich in dieser Disziplin nicht für die Regionsmeisterschaften qualifiziert.
Beim anschließenden Sprint über 60 m schied Andre im Vorlauf mit 9,94 sec. aus. Adrian hatte Pech, dass ein Nebenmann ihn behinderte. Da dieser seine Bahn verlassen hatte wurde er disqualifiziert, Adrian schied als Laufdritter mit 8,78 sec. leider aus. Fabian konnte sich für den Endlauf qualifizieren, hatte dort aber, verletzungsbedingt, keine Siegchance und wurde 5. (8,67sec.). Für den Hürdensprint wurde er dann abgemeldet.

In diesem Hürdenlauf über 60 m konnte Adrian mit Rang 4 in 12,54 sec. einen Erfolg erringen. Beim abschließenden Kugelstoßen (4 kg) erreichte keiner der Leuner Teilnehmer das Finale der besten 8.

Fabian Skopko beim Kugelstoßen

Vollständige Ergebnisliste unter hlv-kreis-marburg-biedenkopf.de.

Leichtathletiktraining bis zu den Osterferien

Die Hallensaison der Leichtathleten beginnt nach den Herbstferien.

Grundschule bis Jahrgang 2008:

Freitags, 15:00 - 16:30 Uhr
Kerstin Klapproth und Vanessa Staaden

Jahrgang 2008 und älter:

Freitags 16:30 - 18:30 Uhr
Andreas Jung und Kerstin Klapproth

Für die Vorschulkinder ab 4 Jahre gibt es ab Montag, 23. Oktober eine neue Gruppe in der TG Leun.
Montags von 15:00 - 16:30 Uhr fördert Vanessa Staaden (lizenzierte Trainerin Kinderleichtathletik) bei den 4-6 jährigen den Spaß an der Bewegung und trainiert spielerisch die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten.

Dienstags findet 16 Uhr nach Absprache mit Andreas Freilufttraining statt.

In der Karwoche richtet die TG für die älteren Leichtathleten wieder ein Trainingslager auf dem Leuner Sportgelände aus.

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.