Leichtathletik

Lina Kamp Vizekreismeisterin in Solms

Am vergangenen Samstag fanden in der Großsporthalle in Burgsolms die Kreishallenmeisterschaften der U10 statt.

135 Teilnehmer/innen im Alter von 6 - 9 Jahren kämpften in 3 Einzeldisziplinen und in der Biathlonstaffel um den Kreismeistertitel. Die Titel gab es für den Sprinterzweikampf (Addition von 2 Läufen über 35 m: 1x flach ohne Hindernisse und 1x über Hindernisse), für den Standweitsprung (aus 3 Sprüngen aus dem Stand werden die beiden besten zum Ergebnis addiert) und den 3 Rundenlauf. In der Biathlonstaffel mussten die 6 Mitglieder einer Staffel über einen Mattenberg und Hindernissen eine Runde in der Halle laufen, außerdem noch Zielwürfe durch aufgehängte Reifen meistern.

Für die TG Leun gingen 10 Leichtathleten/innen an den Start.

Erfolgreichste Starterin war Lina Kamp in der Gruppe der W8 (Jahrgang 2011) Im 3 Rundenlauf belegte sie Platz 2 und wurde somit Vize-Kreismeisterin. Auch im Sprinterzweikampf und im Standweitsprung kam sie unter die ersten 8 Teilnehmerinnen mit guten Ergebnissen auf Platz 4 und 7. Ihre Mannschaftskameradinnen Fiona Lorenz und Liana Lehmann - beide ebenfalls W8 - zeigten sich auch sehr kämpferisch. Bestes Ergebnis für Fiona war der 12.Platz im Standweitsprung und für Liana der 15. Platz im 3-Rundenlauf.

In der jüngsten Gruppe der Jungs M8 gingen 6 Teilnehmer der TG Leun an den Start. Für alle war es der erste Wettkampfeinsatz und sie gehörten auch alle zu den jüngsten Starten der Meisterschaft (Jahrgang 2012). Erfolgreichster Teilnehmer war Erik Freydank, der mit 3 guten Sprüngen auf Platz 8 landete - in dem größten Teilnehmerfeld von über 40 Startern.

Seine Mannschaftskameraden Fynn Döbeling, Robin Stein, Ben Schmidt, Lasse Backes und David Kornmann zeigten alle einen motivierten Wettkampf und meisterten die Disziplinen konzentriert. Alexander Kornmann ging als einziger der TG Leun in der älteren Gruppe M9 (Jahrgang 2010) an den Start. Er belegte in allen Disziplinen den 13. Platz.

Mit 2 Sportlern der Leichtathletikgemeinschaft Langgöns-Oberkleen stellte die TG Leun 2 Biathlon-Staffeln.

Die Staffel mit Fiona, Liana, Fynn, Erik, Ben und Lina belegte den 12. Platz vor der gemischten Staffel mit Alexander, David, Robin, Lasse und den Jungs der LGLO.

Leuner Leichtathlet gewinnt Regionsmeistertitel

Mit einem tollen Erfolgt kehrte Fabian Skopko von den Regionsmeisterschaften zurück. Er gewann beim Hürdensprint.

Am Samstag, den 16. Februar 2019, starteten nur 2 junge Athleten der TG Leun in der Leichtathletik-Halle in Stadtallendorf. Teilnahmeberechtigt waren Sportler der Leichtathletik-Kreise Dillenburg, Wetzlar, Giessen, Marburg-Biedenkopf, Vogelsberg und Fulda.

Andre Skopko erreichte beim Kugelstoßen Platz 5 und wurde im 60 m Sprint Neunter. Sein Bruder Adrian hatte krankheitsbedingt den Wettkampf abgesagt.

Für Fabian ging es um 9:30 Uhr los mit Weitsprung. Hier gelangen ihm 3 Sprünge weiter als in der letztjährigen Freiluftsaison und mit 5,10 m wurde er Dritter.

Auch beim  Endlauf über 60 m Sprint kam er auf Rang 3 und hatte im Vorlauf Bestzeit gelaufen.

Das Kugelstoßen lief nicht ganz rund; hier sprangen 7,46 m( Platz 4) heraus.

Gegen Mittag gelang ihm dann beim 60 m Hürden Sprint der Sieg und er wurde erstmals Regionsmeister.

Vollständige Ergebnisliste unter www.hlv-kreis-marburg-biedenkopf.de

Fabian Skopko beim Sprint

Training bis zu den Osterferien

Die Gruppen von Andreas, U12, U14 und U16 (Geburtsjahr 2009 und älter) haben im Winterhalbjahr folgende Trainingstermine:

Dienstags, 16:00 bis 17:00, Sportplatz Leun
Freitags, 17:00 bis 18:30, Turnhalle Leun
Sonntags, 10:30 bis 12:00, Galgenwald Solms

In den Weihnachtsferien werden wir uns, wie 2017/18, nach Absprache zum Sport in der Halle bzw. draußen treffen. In den Osterferien 2019 könnte evtl. am Trainingslager des TV Burgsolms teilgenommen werden.

Mattis Meyer holt letzten Kreismeistertitel 2018

Die Freiluftsaison 2018 ist für die Leichtathleten/innen zu Ende gegangen. An den beiden letzten Wochenenden fand die Saison 2018 ihren Abschluss.

Am Sonntag, 16. September fanden bei nochmal hochsommerlichen Temperaturen im Wetzlarer Stadion die Kreismeisterschaften im Mehrkampf statt. Während die Altersklasse der U12 (Jahrgänge 2007 und 2008) um den Kreismeistertitel im Vierkampf (50m / Weit- und Hochsprung und Ballwerfen) und im Fünfkampf (+ 60m Hindernis) kämpften, ging es bei den jüngeren Teilnehmer/innen um den Titel im Dreikampf und um die Cupwertung (Gesamtauswertung inklusiv der vorangegangenen Dreikämpfe in Nauborn und Hermannstein).

Michel Meyer – U12/M11 - gesundheitlich angeschlagen, erreicht sowohl im Vierkampf als auch im Fünfkampf den 4. Platz. Sein bestes Ergebnis erreichte er im Hochsprung mit übersprungenen 1,24m.

Im Dreikampf – U10/M8 - konnte Simão Klemann durch einen guten Ballwurf (24 m) überzeugen und wurde mit dem 13. Platz belohnt. Auch Marek Glaum zeigte in allen Disziplinen gute Leistungen und erreichte den 15. Platz in dem 33 Teilnehmer großen Feld. Für beide war es der erste Dreikampf in diesem Jahr.

Bei den Mädchen – U10/W8 waren 51 Wettkämpferinnen am Start. Mary-Sue Zeller, Lina Kamp und Fiona Lorenz kämpften hier um eine Cup-Platzierung. Alle 3 Teilnehmerinnen steigerten ihr Gesamtergebnis noch einmal im Vergleich zu den Dreikämpfen in Nauborn und Hermannstein.

Mary-Sue erreichte einen sehr guten 10. Platz, Lina kam auf Platz 26 und Fiona auf Platz 38.

Ihren ersten Dreikampf in der Saison 2018 absolvierten Emma Gabel – Platz 39 und Liana Lehmann – Platz 45.

In der Altersgruppe U10/W9 war das Teilnehmerfeld mit 20 Wettkämpferinnen nicht so stark besetzt. Hier kämpfte Melody Rehkopf um eine Cup-Platzierung. Auch sie konnte ihre Gesamtpunktzahl noch einmal verbessern und erreichte den 10.Platz vor ihrer Vereinskameradin Lea Henß Platz 11.

Cupwertung
W9:
Melody 8. Platz

W8:
Mary-Sue 7. Platz
Lina 16. Platz
Fiona 19. Platz

In der Mannschaftswertung der Mädchen U10 belegte die TG Leun von 12 Mannschaften den 6. Platz.

Alle Teilnehmer U10 der TG Leun gingen auch im 800m Lauf an den Start und zeigten Durchhaltevermögen und Kampfgeist. Schnellste Läuferin der TG war Lina Kamp. Sie konnte sich bei der sehr großen Konkurrenz auf Platz 7 vorkämpfen. Mary-Sue Platz 20 – Fiona Platz 30 – Emma Platz 32 – Liana Platz 36.

W9:
Lea Platz 12
Melody Platz 14

M8:
Simão Platz 18
Marek Platz 24

Teilnehmer in Wetzlar ohne Michel Meyer
Hinten v.l.: Simão und Marek, Vorne v.l.: Lea, Fiona, Melody, Emma, Mary-Sue, Liana und Lina

Am Samstag, 22. September fanden in Dorlar die Titelkämpfe im 800m Lauf statt. Bei deutlich kühleren Temperaturen und regnerischen Wetter gingen für die TG Leun nur 3 Läufer/innen an den Start.

Mattis Meyer, eine Woche zuvor noch krank, lief vom Start weg ein beherztes Rennen und gewann mit großem Vorsprung seinen Lauf und sicherte sich den Kreismeistertitel in der Klasse U10/M9 zum ersten Mal mit einer Zeit unter 3 Minuten.

Wieder war das Teilnehmerfeld bei den U10/W8 mit 30 Läuferinnen das größte der Veranstaltung.

Lina Kamp kam an ihre Leistung vom vorangegangenen Sonntag heran und lief damit auf Platz 10.

Fiona Lorenz überraschte mit einer Leistungssteigerung von 18 Sekunden im Vergleich zu dem Lauf vom Sonntag zuvor und erkämpfte sich damit auf Platz 16.

Kreismeister Mattis Meyer

Saisonabschluß mit vielen Bestleistungen

Am Samstag, dem 8. September 2018, fand im Stadion Wetzlar das Herbstsportfest für Jugendliche, Männer und Frauen statt. Bei diesem Wettkampf versuchten viele Leichtathleten am Ende der Saison, unabhängig von Titelkämpfen, nochmal ihre Bestleistungen zu steigern. Andre, Adrian und Fabian Skopko von der TG Leun gelang dies in mehreren Disziplinen.

Fabian gewann den Weitsprungwettkampf mit erstmals 5,00 m, wurde beim Kugelstoßen Zweiter und Vierter über 100 m, jeweils mit persönlicher Bestleistung. Im Sprint blieb er aber leider mit 13,04 sec. knapp über dem gesteckten Ziel eine "12-Komma" zu laufen. Weniger gut klappte der Speerwurf mit 25,64 m.

Platz 3 im Kugelstoßen und Rang 5 beim Speerwurf mit Bestleistungen gelangen Adrian. Er hatte über 100 m Sprint und beim Langsprint über 300 m seine Vorleistungen bestätigen, aber nicht verbessern können.

Auch Andre konnte sich sowohl in den technischen - als auch Laufdisziplinen verbessern und mit einem gelungenen Saisonabschluß zufrieden sein.

Vollständige Ergebnisliste unter www.hlv-kreis-wetzlar.de.

Fabian beim Kugelstoßen

Adrian beim Sperrwurf

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Verstanden