Tischtennis

1. Herrenmannschaft Saison 2011/2012

1. Herrenmannschaft 2011/2012

1. Jugendmannschaft Saison 2011/2012

1. Jugendmannschaft 2011/2012

2. Herrenmannschaft Saison 2011/2012

2. Herrenmannschaft 2011/2012

Tischtennisjugend sicherte sich nach dem Pokalsieg auch die Meisterschaft

Die Tischtennissaison 2010/2011 konnte von allen acht am Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften noch vor Ostern abgeschlossen werden.
Für die erste Mannschaft lief es in der Rückrunde längst nicht so gut wie man nach den zehn Punkten, die in der Vorrunde geholt wurden, vermuten konnte. So steht am Schluss der Saison noch ein achter Tabellenplatz der zu Saisonbeginn sicherlich zu einer großen Zufriedenheit geführt hätte.
Durch die mannschaftsinternen Streitigkeiten muss die erste Mannschaft nun den Wechsel von Sascha Merchel und Mike Feger verkraften. Trotz allem wünschen wir den beiden viel Erfolg bei Ihrem zukünftigen Verein dem TSV Albshausen und bedanken uns für die jahrelange Treue zur TG.
Die zweite konnte die Runde mit einem sechsten Platz abschließen. Dieser Platz im oberen Mittelfeld konnte sicherlich nicht alle Wünsche erfüllen. Allerdings musste die zweite, durch den gesundheitlichen Ausfall von Pierre Horst in der ersten Mannschaft und das dadurch notwendige Abstellen von Spielern, öfters ersatzgeschwächt antreten.
Für die dritte ging es von Anfang an gegen den Abstieg. Dies war den meisten Spielern klar. Trotzdem führte diese Situation doch zu Spannungen innerhalb der Mannschaft. Am Ende wurde der achte Tabellenplatz erreicht, mit deutlichem Abstand zu den eigentlichen Abstiegskandidaten. Dies ist sicherlich als Erfolg zu werten und auch den Jugendlichen mit zu verdanken, die wie auch in der vierten Mannschaft, hin und wieder als Ersatzspieler aushalfen und die meisten Spiele gewinnen konnten.
In der vierten Mannschaft lief es die vergangene Runde überhaupt nicht Rund. Durch berufsbedingte Ausfälle und auch etwas Pech konnte nur der vorletzte Tabellenplatz erreicht werden. Hier ist in der nächsten Runde sicherlich eine Steigerung möglich. Hartmut Pöpke wünschen wir für seine Zukunft alles Gute und bei seinem neuen Verein dem TTC Wißmar viele sportliche Erfolge.
Die Damen mussten während der gesamten Rückrunde auf ihre Nummer zwei Heidi Merchel verzichten. Dies führte zu teils knappen Niederlagen. So konnten in der ganzen Rückrunde nur noch zwei Punkte geholt werden. Am Schluss reichte es zu einem Platz im Mittelfeld.
Meister und Pokalsieger der Jugend. Dies ist die durchaus beachtliche Bilanz der momentan erfolgreichsten Tischtennismannschaft der TG Leun.
In der Aufstellung 1. Pascal Paul, 2. Timo Lauber, 3. Rene Diehl und 4. Erik Wollenberg konnte dieses Ziel am Schluss doch sehr überlegen erreicht werden. Der Erfolg hat sicherlich mehrere Gründe. Schaut man in die Top-Bilanzen so liegen Pascal und Timo bei den Doppeln auf Platz eins und Rene und Erik auf Platz drei. In der Praxis führte dieses fast immer zu einer zwei zu null Führung zu Beginn des Matches. Bei den Spieler-Ranglisten sind alle vier unter den Top 15 zu finden. Diese Ausgewogenheit hatte diese Saison keine andere Mannschaft in der Jugend-Kreisliga zu bieten. Die ganze Tischtennisabteilung gratuliert Euch zu diesem Erfolg. Der Bericht zu den Schülern folgt.
In den kommenden Wochen werden weitreichende Entscheidungen in der Tischtennisabteilung der TG Leun getroffen werden müssen. Ich wünsche uns allen die notwendige Weitsicht im Sinne der Turngemeinde Leun.
Meistermannschaft der Kreisliga Jugend

Dritter Platz bei Tischtennis-Kreispokalendrunde

Die vierte Mannschaft der TG Leun konnte sich in dieser Saison für die Endrunde der letzten 8 Mannschaften des Kreispokals der 2. Kreisklasse qualifizieren. Dazu wurde in zwei Vorrundenspielen die vierte Mannschaft des TV Oberndorf und die zweite Mannschaft des TV Aßlar jeweils mit 4:1 besiegt. Am 26. Februar 2011 fand dann in Dillenburg die Endrunde des diesjährigen Kreispokals statt. Aufgrund der Tabellensituation in der Meisterschaftsrunde (zu diesem Zeitpunkt belegte die vierte Mannschaft der TG Leun dort den letzten Tabellenplatz) war die vierte Mannschaft bei dieser Veranstaltung doch eher als Außenseiter anzusehen.

Im ersten Spiel bekam man die zweite Mannschaft des TSV Niederkleen zugelost. Nach den ersten Einzelspielen führte die vierte Mannschaft dann doch etwas überraschend durch Erfolge von Michael Hartmann und Manfred Nitz mit 2:1, doch der Mannschaft aus Niederkleen gelang im Doppel der Ausgleich zum 2:2. In den abschließenden Einzeln ließen dann Michael Hartmann und Volker Parsch nichts mehr anbrennen und das Spiel wurde mit 4:2 gewonnen. Damit war das Halbfinale erreicht.

Die Auslosung des Halbfinales ergab dann als Gegner die vierte Mannschaft unseres Nachbarn vom TV Braunfels. Die vierte Mannschaft des TV Braunfels galt als haushoher Favorit auf den Pokalsieg, da sie in der Meisterschaftsrunde ihre Gruppe doch recht deutlich anführen und alle bis dahin ausgetragenen Pokalspiele der Pokalrunde mit 4:0 gewonnen hatten. Doch wie schon im Spiel gegen Niederkleen konnte die vierte Mannschaft der TG Leun auch hier nach den ersten Einzeln eine 2:1-Führung durch Michael Hartmann und Volker Parsch herausspielen. Aber auch dieses Mal konnte das anschließende Doppel nicht gewonnen werden, so dass Braunfels zum 2:2 Ausgleich kam. In den abschließenden Einzeln setzten sich dann doch die stärkeren Spieler aus Braunfels durch und das Spiel wurde mit 2:4 verloren. Nun stand man im kleinen Finale um Platz 3 gegen die sechste Mannschaft der TTF Frohnhausen.

Das Spiel um den dritten Platz entwickelte sich zu einem echten Krimi. Wiederum konnte in den ersten Einzeln eine 2:1-Führung durch Michael Hartmann und Volker Parsch erspielt werden. Doch die Mannschaft aus Frohnhausen gab sich noch nicht geschlagen und drehte das Spiel auf 2:3. In den letzten beiden Einzeln gingen dann Manfred Nitz und Volker Parsch bis ans Ende ihrer Kräfte (besonders Volker Parsch hatte in seinem letzten Spiel schon mit Wadenkrämpfen zu kämpfen). Doch beide Einzel konnten (wenn auch teilweise etwas glücklich) gewonnen werden, so dass das Spiel um Platz 3 mit 4:3 gewonnen wurde.

Kreispokalendrunde 2011

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.