Tischtennis

TT-Kreisvor- und -endrangliste in Braunfels

Am Samstag, den 5. März 2022 haben Jugendliche der TG Leun in den Altersklassen Mädchen 15, Jungen 15 und Jungen 18 an den Tischtennis-Kreisvor- und -endranglisten in Braunfels teilgenommen. 
In der Altersklasse Jungen 15 konnte Benjamin Kräske bis in die Endrangliste vorstoßen, wo er sich dann jedoch der starken Konkurrenz geschlagen geben musste.
Bei den Mädchen 15 trafen Melody Rehkopf und Lena-Ann Kornmann nur auf Ellen Klein vom TTF Oranien Frohnhausen, der sie sich im direkten Duell geschlagen geben mussten. Trotzdem haben sich alle drei für die Bezirksrangliste im Mai qualifiziert, die wiederum in Braunfels stattfinden wird.

Großer Andrang bei den Kreisvor- und -endranglisten in Braunfels

v.l.: Kreisjugendwart Felix Friedrich, Melody Rehkopf (TG Leun), Ellen Klein (TTF Frohnhausen), Lene-Ann Kornmann (TG Leun) und Kreisschülerwart Gerhard Lambeck

 

Tim Bernhardt setzt Siegesserie als Vereinsmeister fort

Am 15. August 2021 fanden die im Januar ausgefallenen TT-Vereinsmeisterschaften der TG Leun statt. Insgesamt 8 Spieler gingen in diesem Jahr an den Start.
Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen zu je 4 Spielern. Aus beiden Gruppen qualifizierten sich die ersten beiden Spieler für die anschließende K.O.-Runde.
Die Gruppeneinteilungen wurden wie folgt ausgelost:

Gruppe A   Gruppe B
Simeon Kräske     Michael Paul
Michael Hartmann   Hannes Irrgang
Nils Sänger   Tim Bernhardt
Sven Kornmann   Erich Heller

 

In Gruppe A setzten sich Michael Hartmann (3:0 Spiele, 9:1 Sätze) und Simeon Kräske (2:1 Spiele, 6:4 Sätze) durch. Sven Kornmann belegte in Gruppe A den dritten Platz und Nils Sänger wurde Vierter in Gruppe A.
In Gruppe B war das Spiel von Titelverteidiger Tim Bernhardt gegen Michael Paul das spannendste Spiel. Michael Paul konnte sich am Ende mit 3:2 Sätzen gegen Tim Bernhardt durchsetzen und sicherte sich Platz 1 in Gruppe B. Auf den weiteren Plätzen folgten Tim Bernhardt, Erich Heller und Hannes Irrgang.

Im Halbfinale kam es dann zu folgenden Begegnungen:

Simeon Kräske - Michael Paul      
Michael Hartmann - Tim Bernhardt    

 

Trotz einer 2:0 Satzführung konnte Michael Paul sein Spiel gegen Simeon Kräske noch drehen und gewann sein Halbfinalspiel mit 3:2 Sätzen. Auch im anderen Halbfinale führte Tim Bernhardt bereits mit 2:0 Sätzen und hatte beim Stand von 10:6 im dritten Satz 4 Matchbälle. Doch der dritte Satz ging mit 10:12 an Michael Hartmann. Tim ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und sicherte sich dann den vierten Satz und gewann sein Halbfinale gegen Michael Hartmann mit 3:1 Sätzen. 

Das Spiel um den dritten Platz gewann dann Michael Hartmann mit 3:0 Sätzen gegen Simeon Kräske, der seine Halbfinal-Niederlage gegen Michael Paul noch immer im Kopf hatte. 
Das Finale war dann aber wieder ein sehr spannendes und auch dramatisches Spiel zwischen Michael Paul und Tim Bernhardt. Da Michael Paul sein Vorrundenspiel gegen Tim Bernhardt gewonnen hatte, wollte er dies im Finale gleich wiederholen und nach dem Gewinn der ersten beiden Sätze sah Michael auch schon fast wie der Sieger des Finales aus. Doch Tim mobilisierte noch einmal alle Kräfte und er konnte das Finale durch den Gewinn der Sätze 3 bis 5 im Endeffekt mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden. Dadurch sicherte sich Tim den fünften Vereinsmeistertitel in Folge.

In den weiteren Platzierungsspielen sicherte sich Erich Heller gegen Sven Kornmann mit 3:2 Sätzen den fünften Platz. Das Spiel um Platz 7 zwischen Hannes Irrgang und Nils Sänger wurde nicht gespielt, da sich die beiden Spieler einvernehmlich darauf geeinigt hatten, dass sie sich den 7. Platz teilen.

Nach den Einzeln wurden noch die Vereinsmeister im Doppel in einer einfachen K.O.-Runde ausgespielt. Die Auslosung ergab folgenden Doppelpaarungen:

Michael Paul/Tim Bernhardt
Sven Kornmann/Erich Heller
Michael Hartmann/Nils Sänger
Simeon Kräske/Hannes Irrgang

 

Die beiden Einzelfinalisten Michael Paul und Tim Bernhardt setzen sich in ihrem Halbfinale mit 3:1 Sätzen gegen Sven Kornmann und Erich Heller durch. Mit dem gleichen Ergebnis endete das andere Halbfinale zwischen Michael Hartmann/Nils Sänger und Simeon Kräske/Hannes Irrgang. 
Das Spiel um den dritten Platz gewann dann die Paarung Sven Kornmann/Erich Heller gegen Simeon Kräske/Hannes Irrgang mit 3:0 Sätzen. Im Finale überraschten dann Michael Hartmann und Nils Sänger. Sie gewannen das Finale gegen Michael Paul und Tim Bernhardt klar mit 3:0 Sätzen und sicherten sich somit den Vereinsmeistertitel im Doppel. Für Nils war es bereits der zweite Erfolg in Folge, da er auch im Vorjahr zusammen mit Erich Heller den Titel im Doppel gewinnen konnte.

 

Links die drei Erstplatzierten im Einzel: v.l.: Michael Hartmann (Platz 3), Tim Bernhardt (Platz 1) und Michael Paul (Platz 2), rechts die Sieger im Doppel: v.l.: Tim Bernhardt, Michael Paul (Platz 2) und Michael Hartmann, Nils Sänger (Platz 1)

Wiederaufnahme des TT-Nachwuchstraining

Da die Turnhalle in Leun unter Beachtung eine Hygieneplans der Stadt Leun wieder genutzt werden kann, soll auch das Nachwuchstraining ab dem 26. Mai wieder eingeschränkt beginnen.

Um den Hygieneplan der Stadt Leun erfüllen zu können gelten dabei folgende Einschränkungen:

1.) Die Teilnehmerzahl wird auf 10 Kinder beschränkt.

2.) Bitte meldet euch bis Montag bzw. Donnerstag vor dem jeweiligen Trainingstermin bei Sven Kornmann für das Training an. Dies geht am besten telefonisch unter der Rufnummer 0172/8130472 oder zur Not auch per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

3.) Das Training beginnt erst um 18:40 und endet schon um 19:50 Uhr. Diese Verkürzung der Trainingszeit ist eine Vorgabe der Stadt Leun, um Begegnungen mit vorherigen bzw. nachfolgenden Benutzern der Turnhalle zu vermeiden.

4.) Eltern, die ihre Kinder zum Training bringen oder abholen, dürfen die Halle nicht betreten. Daher müssen die Eltern bei der Abholung vor der Halle warten.

Alle weiteren Dinge, die während des Trainings zu beachten sind, werden euch dann von Sven Kornmann erklärt.

 

Aussetzung TT-Nachwuchstraining

Update 17. April 2020:

Da die Turnhalle in Leun weiterhin für den Trainings- und Wettkampfbetrieb durch die Stadtverwaltung Leun gesperrt bleibt, muss leider auch das TT-Nachwuchstraining bis auf Weiteres ausfallen. Wir hoffen auf eine baldige Freigabe der Turnhalle und werden hier auf der Homepage entsprechend informieren, sobald das TT-Nachwuchstraining wieder beginnen kann.

Stand 14. März 2020:

Aufgrund der aktuellen Lage bezgl. der Verbreitung des Corona-Virus und der vom Land Hessen beschlossenen Schließungen der Schulen und Kindergärten wird auch das TT-Nachwuchstraining vorübergehend bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt. Wir hoffen, dass sich die Lage danach soweit stabilisiert hat, damit wir euch wieder alle gesund und munter im Training begrüßen können.

Michael Hartmann (Abteilungsleiter TT) und Sven Kornmann (Jugendleiter TT)

TT-Kreisjahrgangsmeisterschaften 2020

Am Samstag, 1. Februar 2020 traten drei Spieler der Tischtennis-Jugendabteilung bei den Kreisjahrgangsmeisterschaften in Dillenburg-Frohnhausen an. In der Altersklasse des Jahrgangs 2008 männlich hielt Lars Wollenberg die Fahne für die TG Leun hoch. Gegen starke Konkurrenz gelang ihm in der Gruppenphase ein Sieg, was jedoch nicht genug war, um weiterzukommen.

Bei den Mädchen des Jahrgangs 2008 traten insgesamt nur vier Spielerinnen an, für Lena-Ann Kornmann reichte es am Ende immerhin zum dritten Platz, was mit Urkunde und Pokal honoriert wurde. Melody Rehkopf als dritte Spielerin der TG Leun war in ihrer Altersklasse außer Konkurrenz und staubte so den Siegerpokal der Mädchen des Jahrgangs 2009 ab. Zudem durfte sie einige Spielpraxis gegen Mitspielerinnen der Altersklasse 2010 sammeln, wo sie einen Sieg feiern durfte.

Melody Rehkopf (links) und Lena-Ann Kornmann (rechts)

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.