Tischtennis

Michael Paul neuer TT-Vereinsmeister

Am 24. April 2022 fanden die TT-Vereinsmeisterschaften der TG Leun statt. Insgesamt 10 Spieler gingen in diesem Jahr an den Start.
Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen zu je 5 Spielern. Aus beiden Gruppen qualifizierten sich die ersten beiden Spieler für die anschließende K.O.-Runde.
Die Gruppeneinteilungen wurden wie folgt ausgelost:

Gruppe A   Gruppe B
Valentin Krombach     Michael Paul
Hannes Irrgang   Tim Bernhardt
Sven Kornmann   Thomas Nagel
Johannes Beckert   Simeon Kräske
Uwe Rücker   Michael Hartmann

 

In Gruppe A setzte sich Valentin Krombach (4:0 Spiele, 12:3 Sätze) vor Johannes Beckert (3:1 Spiele, 10:4 Sätze) durch. Sven Kornmann belegte in Gruppe A den dritten Platz, Uwe Rücker landete auf dem vierten Platz und Hannes Irrgang belegte den fünfte Platz.
In Gruppe B erwischte Titelverteidiger Tim Bernhardt einen ganz schlechten Start und verlor gleich zu Beginn sowohl gegen Michael Hartmann als auch Michael Paul glatt mit 0:3 Sätzen. Diese beiden Auftaktniederlagen führten dann am Ende dazu, dass Tim in Gruppe B nur auf dem dritten Platz landete und somit die Endrunde verpasste. Michael Paul gewann alle seine Vorrundenspiele mit 3:0 Sätzen und landete auf dem ersten Platz in Gruppe B. Auf Platz 2 folgte Michael Hartmann. Für Simeon Kräske reichte es nach eine mehrmonatigen Pause vom Tischtennis nur für den vierten Platz in Gruppe B. Thomas Nagel wurde Fünfter..

Im Halbfinale kam es dann zu folgenden Begegnungen:

Valentin Krombach - Michael Hartmann      
Johannes Beckert - Michael Paul    

 

Auch im Halbfinale gewann Michael Paul sein Spiel gegen Johannes Beckert wiederum mit 3:0 Sätzen und sicherte sich somit das Finale. Im anderen Halbfinale war es etwas spannender, da hier die beiden ersten Sätze nur ganz knapp mit 16:14 und 13:11 an Michael Hartmann gingen. Der dritte Satz war dann eine klare Angelegenheit und somit endete auch das andere Halbfinale mit 3:0 Sätzen. 

Das Spiel um den dritten Platz zwischen Johannes Beckert und Valentin Krombach war dann wohl das spannendste Spiel des ganzen Tages. Die beiden schenkten sich nichts und spielten dabei einen Satz sogar bis 21:19 Punkten. Am Ende behielt Valentin Krombach aber mit 3:2 Sätzen die Oberhand und sicherte sich den dritten Platz. Das Finale zwischen Michael Paul und Michael Hartmann gestaltete sich auch recht spannend. Die ersten beiden Sätze gingen nur ganz knapp an Michael Paul und im dritten Satz verlor Michael Paul seinen ersten Satz im gesamten Turnier. Michael Paul konnte dann aber im vierten Satz das Blatt wieder wenden und sicherte sich am Ende mit einen 3:1-Sieg gegen Michael Hartmann den Titel des Vereinsmeisters. 

Platzierungsspiele ab Platz 5 wurden dieses Jahr nicht ausgetragen, somit belegen am Ende Tim Bernhardt und Sven Kornmann gemeinsam den fünften Platz, Simeon Kräske und Uwe Rücker teilen sich den siebten Platz und Hannes Irrgang und Thomas Nagel sind gemeinsam auf dem neunten Platz.

Nach den Einzeln wurden noch die Vereinsmeister im Doppel in einer einfachen K.O.-Runde ausgespielt. Die Auslosung ergab folgenden Doppelpaarungen:

Michael Paul/Simeon Kräske
Uwe Rücker/Thomas Nagel
Michael Hartmann/Tim Bernhardt
Sven Kornmann/Johannes Beckert
Valentin Krombach/Hannes Irrgang

 

Im einzigen Spiel des Viertelfinales spielten Michael Paul und Simeon Kräske gegen Valentin Krombach und Hannes Irrgang und setzten sich klar und deutlich mit 3:0 Sätzen durch. Im Halbfinale spielten Michael und Simeon dann gegen Uwe und Thomas. Und auch dieses Spiel gewannen die Michael und Simeon glatt mit 3:0 Sätzen. Das andere Halbfinale zwischen Michael Hartmann/Tim Bernhardt und Sven Kornmann/Johannes Beckert endete zwar auch mit 3:0 Sätzen für Michael Und Tim, aber alle Sätze waren hart umkämpft, wodurch der Sieg eigentlich zu deutlich ausfiel. Im Finale führten Michael Hartmann und Tim Bernhardt zwar schon mit 2:0 Sätzen gegen Michael Paul und Simeon Kräske, aber Michael und Simeon holten sich die Sätze 3 und 4. Im fünften und entscheidenden Satz sicherten sich dann aber doch Michael Hartmann und Tim Bernhardt mit 3:2 Sätzen den Titel im Doppel.

v.l.: Valentin Krombach (Platz 3), Michael Paul (Platz 1) und Michael Hartmann (Platz 2) 

Die Finalisten im Doppel v.l.: Simeon Kräske/Michael Paul (Platz 2) und Tim Bernhardt/Michael Hartmann (Platz 1) 

TT-Junior-Cup in Frohnhausen

Am Samstag, den 26. März 2022 traten Nick Werner, Melody Rehkopf und Lena-Ann Kornmann beim HTTV Junior-Cup in Dillenburg-Frohnhausen an. Bei diesem Wettbewerb konnten Lena und Melody jeweils drei Siege für sich verbuchen, Nick immerhin einen. Alle waren mit Spaß und Elan bei der Sache, und auch wenn es am Ende nicht für die ersten drei Plätze gereicht hat, so war das Turnier dennoch wichtig zum Erfahrung sammeln und für die Spielpraxis, die aufgrund der abgebrochenen Rückrunde sonst einfach fehlen würde.

v.l.: Nick Werner, Melody Rehkopf und Lena-Ann Kornmann beim Warmspielen

Die ersten Spiele des Junior-Cup

TT-Kreisvor- und -endrangliste in Braunfels

Am Samstag, den 5. März 2022 haben Jugendliche der TG Leun in den Altersklassen Mädchen 15, Jungen 15 und Jungen 18 an den Tischtennis-Kreisvor- und -endranglisten in Braunfels teilgenommen. 
In der Altersklasse Jungen 15 konnte Benjamin Kräske bis in die Endrangliste vorstoßen, wo er sich dann jedoch der starken Konkurrenz geschlagen geben musste.
Bei den Mädchen 15 trafen Melody Rehkopf und Lena-Ann Kornmann nur auf Ellen Klein vom TTF Oranien Frohnhausen, der sie sich im direkten Duell geschlagen geben mussten. Trotzdem haben sich alle drei für die Bezirksrangliste im Mai qualifiziert, die wiederum in Braunfels stattfinden wird.

Großer Andrang bei den Kreisvor- und -endranglisten in Braunfels

v.l.: Kreisjugendwart Felix Friedrich, Melody Rehkopf (TG Leun), Ellen Klein (TTF Frohnhausen), Lene-Ann Kornmann (TG Leun) und Kreisschülerwart Gerhard Lambeck

 

Nächste TT-Spiele

Keine Termine
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.